Helden wie Peter Sudermann, Mitarbeiter des Umweltdienstleisters PreZero, halten nicht nur in Krisen unsere Gesellschaft am Laufen. (Foto: PreZero)

Sie pflegen kranke Menschen, räumen Regale im Supermarkt ein, sitzen an der Kasse oder transportieren den Müll ab. Helden des Alltags sind nicht nur in Krisenzeiten mehr als „systemrelevant“. Darum möchten wir uns in einer Serie von Beiträgen allen Menschen widmen, ohne die unsere Gesellschaft nicht funktionieren würde.

Von Florian Auburger

Das neuartige Coronavirus Sars-CoV-19 hat unserer Gesellschaft den Spiegel vorgehalten. Darin zu sehen ist nicht nur, wie wichtig Werte wie Solidarität und Achtsamkeit sind. Das Bild zeigt darüber hinaus unzählige Menschen, die unsere Gesellschaft Tag für Tag am Laufen halten – Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern, Regalauffüller, Kassierer, Fahrer der Entsorgungsbetriebe, LKW-Fahrer, Busfahrer, Polizisten, Paketlieferanten und viele mehr.

Sie sind Helden des Alltags. Das waren sie schon vor der Corona-Pandemie. In Krisen wird ihre Wichtigkeit aber umso deutlicher. Sie sind Vorbilder und Inspiration für Millionen Menschen. Den unzähligen Helden des Alltags gilt unser tiefster Dank.

Helden des Alltags finden wir überall

Im Jahr 2018 waren laut Statistischem Bundesamt allein in der Entsorgungswirtschaft 168.000 Menschen beschäftigt, über 1.300.000 im Lebensmitteleinzelhandel und sogar über 1.700.000 in der Kranken- und Altenpflege. Die Zahl der Helden des Alltags ist riesig.

Denn Helden des Alltags finden wir überall. Ob es die über zwei Millionen alleinerziehenden Mütter oder die 400.000 alleinerziehenden Väter sind (Statistisches Bundesamt, 2018). Oder die unzähligen ehrenamtliche Helfer – schon bei den rund 1.000 Tafeln in Deutschland engagieren sich über 60.000 Ehrenamtliche. Die Zahl der inspirierenden Personen ist groß.

Etwas zurückgeben

Diesen Personen gebührt größter Respekt – ganz besonders in diesen Zeiten. Daher beginnen Unternehmen, ihren Mitarbeitern öffentlich für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken. Wie zum Beispiel die Schwarz-Gruppe mit ihren Handelsunternehmen Lidl und Kaufland sowie dem Entsorgungsunternehmen PreZero.

Danke!

Das hier ist für euch! Wir sagen Danke an alle, die sich für andere einsetzen. Danke an alle, die sich selbst hinter das Gemeinwohl stellen. Danke an alle, die dafür sorgen, dass es weiter geht. Ihr seid für uns da, ihr seid unsere #Superhelden! Gemeinsam schaffen wir das!Danke, grazie, gracias, thank you, merci, hvala, děkuji, tak, tack, bedankt, efkharistó, köszi, paldies, dzięki, obrigado, aitäh, kiitos, mersi, спасибо, teşekkürler, shokran, kheyli mamnun, kiitti & danggschee#gemeinsamschaffenwirdas #gemeinsamlohntsich #füreinanderlohntsich #KaufNurWasDuBrauchst #WirBleibenZuhause #FlattenTheCurve #superhelden #lidlsuperheldenLidl France Lidl Ireland Lidl Romania Lidl Schweiz – Suisse – Svizzera Lidl Bulgaria Lidl Luxembourg Lidl Belgium Lidl Cyprus Lidl Česká republika Lidl Danmark Lidl GB Lidl Österreich Lidl Nederland Lidl Northern Ireland Lidl España Lidl Italia Lidl Polska Lidl Portugal Lidl Slovensko Lidl Hrvatska Lidl Sverige Lidl Lietuva Lidl US

Gepostet von Lidl Deutschland am Donnerstag, 2. April 2020

#allefüralle

#allefüralle bedeutet für uns besonders in diesen Zeiten füreinander da zu sein. Unsere Kollegen in den Filialen, Lagern, Fleischwerken und internen Fachbereichen gehen mit gutem Vorbild voran und geben rund um die Uhr alles, um euch mit frischen Lebensmitteln zu versorgen. Das verdient unseren größten Dank. Seid auch ihr für sie da, indem ihr beim Einkaufen rücksichtsvoller miteinander umgeht, die Zwei-Meter-Abstand-Vorgabe einhaltet und bevorzugt kontaktlos bezahlt. Zusammen schaffen wir das!#zusammensindwirstark #wirsindfüreuchda #kaufland👉 Hier findet ihr alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage:http://kauf.land/aktuelle-infos 👈

Gepostet von Kaufland am Samstag, 28. März 2020

Um den Helden des Alltags etwas zurückzugeben, gehen die ersten Unternehmen nun mit gutem Beispiel voran. So beispielsweise die Schwarz-Gruppe, die ihren über 140.000 Mitarbeitern rund 35 Millionen Euro Bonus auszahlen wird.

Jeder Beschäftigte in den Filialen, der Logistik und in den Produktionsbetrieben erhält damit im April einen kleinen Bonus  – als Warengutschein, damit das Geld möglichst als Netto-Zahlung ankommt.

Danke sagen

Doch nicht nur Unternehmen können helfen. Auch jeder Einzelne kann das tun. Ob durch Sachspenden oder durch Mitarbeit. Wir von „WirHelfen“ wollen das tun, indem wir als zentrale Anlaufstelle Hilfesuchende und Helfer zusammenbringen und indem wir DANKE sagen – danke, dass es EUCH unzählige Helden des Alltags gibt. Euch gilt diese Serie.

Ähnliche Artikel

Neue Energie für Tafel UND Rettungsdienst

Die „Active Nutrition International GmbH“ hilft direkt an der Front: mit einer großzügigen Spende von 13.000 Produkten ihrer Marken Powerbar, Dymatize und Premier Protein halfen sie, die Vorräte der Tafeln wieder aufzustocken. Vielen lieben Dank für diese extra Portion Energie über die Ostertage.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This